Einkaufen vor Ort

 

Die Fraktion FREIE WÄHLER - Bürger für Groß-RohrheimAntrag stellt den Antrag 
den  Internetauftritt und die Familienmappe unserer Gemeinde um die Rubrik „Einkaufen vor Ort“ zu erweitertern.

 

Begründung:

Die Einkaufsgewohnheiten der Bevölkerung haben sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Einzelhandel und Handwerk müssen sich ständig gegen eine Vielzahl von Wettbewerbern behaupten und verfügen dabei in den seltensten Fällen über die finanziellen Möglichkeiten sich in Punkto Werbung und Marketing zu behaupten. Markendiscounter, großflächiger Einzelhandel, Bauhausketten, Lieferservices für Lebensmittel und diverse Onlinehändler verfügen offenbar über unglaubliche Werbebudgets. Vor Ort, in den Dörfern und Gemeinden, tragen diese Unternehmen jedoch in den seltensten Fällen zu einem sozialen, nachhaltigen Miteinander der Dorfgemeinschaft bei.

Dorfgemeinschaften wie Groß-Rohrheim können auf das vor Ort vorhandene Angebot von Einzelhandel und Handwerk stolz sein. Wir sollten alles dafür tun, dass so viele Bürgerinnen und Bürger wie möglich hier vor Ort einkaufen und die lokale Wirtschaft am Laufen halten.

Neun Gründe, warum sich der Einkauf vor Ort lohnt:

  • Kurze Wege – Zeit und Benzin sparen
  • Kompetente Beratung vor Ort
  • Kunde ist meist persönlich bekannt
  • Kauf einschließlich Dienstleistung
  • Gebührenfreies Parken
  • Kaufkraft bleibt im Ort
  • Erhalt der Angebotsvielfalt in der Gemeinde
  • Sicherung von Arbeitsplätzen
  • Sicherung der Unterstützung von Vereinen und Hilfsorganisationen

In vielen Städten und Gemeinden laufen dazu seit einiger Zeit Unterstützungsaktionen unter der Bezeichnung “Heimat shoppen“. Es ist zu überlegen, ob wir auch in Groß-Rohrheim eine ähnliche Aktion durchführen.

Als ersten Schritt zu einer Unterstützung der vor Ort ansässigen Einzelhändler und des Handwerkes sollte eine Möglichkeit geschaffen werden, insbesondere Neubürgern die Einkaufsmöglichkeiten in Groß-Rohrheim aufzuzeigen. Da es seit einigen Jahren keine Neubürgerbroschüre mehr gibt, könnte eine entsprechende Information auf der Homepage der Gemeinde sowie in der Familienmappe erfolgen. Es geht dabei nicht um seitenlange Präsentationen sondern um eine kurze Vorstellung des Angebotes mit den jeweiligen Kontaktdaten.

Der Erhalt der bestehenden Einkaufs-und Dienstleistungsangebote würde sich in jedem Fall positiv auf die Attraktivität unserer Gemeinde auswirken.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.