FREIE WÄHLER begrüßen Unterstützung der Hebammen


Weitere Verbesserungen sind dringend notwendig

„Eine Gesellschaft, die sich um ihren Nachwuchs sorgt, ist auf eine ordentliche Absicherung ihrer Geburtshelferinnen angewiesen. Dabei ist Geburtshilfe eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und die Verantwortlichen müssen endlich mehr tun, als in Sonntagsreden ihre Sorge über die Probleme der Hebammen zu äußern“. Mit diesen Worten begründete die FREIE WÄHLER-Fraktion im Kreistag Bergstraße, einen im Frühjahr 2017 gestellten Antrag zur Unterstützung der Hebammen im Kreisgebiet.

Statt eine Entscheidung zu treffen und die Hebammen zu unterstützen wurde der Antrag damals in den Schul- und Sozialausschuss verwiesen. Im Rahmen einer Evaluierung der medizinischen Versorgung im Kreisgebiet, sollte auch die Situation der Hebammen näher betrachtet werden. „Insofern freuen wir uns sehr, dass die Kreisverwaltung in Person von Frau Stolz die Notwendigkeit einer Unterstützung der Hebammen nun öffentlich bestätigt und zugesagt hat. Allerdings ist es mit dem 50%igen Zuschuss für Anschaffungen bei der Nachsorge nicht getan“, untermauert Walter Öhlenschläger, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Kreistag die Forderung der Freien Wähler.

„Es grenzt es an Sterbehilfe für den Beruf der Hebammen, was die politisch Verantwortlichen in Land und Bund seit Jahren in Sachen Unterstützung und Verbesserungen für die Geburtshelferinnen tun“, so Öhlenschläger weiter. Bekanntermaßen liege die Entlohnung vieler Hebammen auf und unter dem Mindestlohnniveau während die Versicherungsprämien mit bis zu knapp 10.000 Euro im Jahr schon längst nicht mehr bezahlbar seien.

Die vor wenigen Tagen bekannt gewordene Schließung der Geburts-medizinischen Abteilung beim Heilig-Geist-Krankenhaus in Bensheim bedeutet einen weiteren Tiefschlag für die Geburtshilfe im Kreis Bergstraße.

Es passt einfach nicht zusammen, dass die Einrichtung unseres Hebammenwesens als immaterielles Weltkulturerbe gefeiert wird, während Bund und Länder kaum etwas dafür tun, diese Einrichtung zu fördern und zu erhalten. Die Freien Wähler kündigen für die nächste Kreistagssitzung weitere Aktivitäten dazu an.


FREIE WÄHLER Kreis Bergstraße

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen