Wann kümmert sich das Ordnungsamt um den Zustand im Industriegebiet?

 

Seit vielen Monaten weisen wir auf die untragbaren Zustände im Industriegebiet hin. Wochenende für Wochenende campieren dort diverse LKW-Fahrer, hinterlassen Ihren Müll und benutzen die Freiflächen um ihre Notdurft zu verrichten. Die Verantwortung für diese Situation liegt bei den Unternehmen, denen die Lebensumstände der Fahrer (die meist zu Billiglöhnen beschäftigt werden) egal sind.

Es kann deshalb definitiv nicht sein, dass die Allgemeinheit, sprich der Groß-Rohrheimer Steuerzahler die Kosten für die Beseitigung der Wochenend-Hinterlassenschaften bezahlen muss. Hier fordern wir dringend ein gezieltes und nachhaltiges Einschreiten der Ordnungsbehörden! Es geht nicht nur um LKW’s die unser Industriegebiet als Campingplatz missbrauchen und am Sonntagabend weiterfahren. Es geht auch um LKW’s die Samstags bereits hier ankommen und erst am Montag bei einem ansässigen Unternehmen Be- oder Entladen werden.

Die Zahl der Ordnungsamts-Kräfte in Biblis wurde in den letzten Jahren definitiv nicht geringer. Zusätzlich gibt es den freiwilligen Polizeidienst. Irgendein Kollege muss halt mal an zwei, drei Samstagnachmittagen ins Industriegebiet zum Knöllchenverteilen. Einfach Schilder aufstellen reicht halt nicht aus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen