Wünsche und Anregungen zur Radwegeführung der Radwandergruppe TV Groß-Rohrheim

 

finden Sie hier ==>

 

 

Radverkehrskonzept – Beratung in den Fachausschüssen

 

 

Unter sehr reger Teilnahme interessierter Bürgerinnen und Bürger fanden am 6. März die Beratungen zur Erstellung eines Radwegekonzeptes für Groß-Rohrheim statt. Auf Vorschlag der Freien Wähler war auch Herr Wim Roukens vom ADFC Bergstraße anwesend. Er erläuterte nochmal ausdrücklich die Wichtigkeit eines guten Radwegnetzes und stellte heraus, worauf es dabei ankommt.

Die Anwesenden Mitglieder der Radwandergruppe des Turnverein und weitere Bürgerinnen und Bürgern benannten dazu aber auch etliche Schwachstellen an den vorhandenen Radwegen. So wurde auf die Gefahren an der Radwegunterführung Falltorhausstraße/Schücostraße hingewiesen oder an die Gefahren bei der Überquerung der B44, an der Überführung in Richtung Klein-Rohrheim.

Es wurde vereinbart, dass demnächst eine Radverkehrsschau stattfindet, bei der alle Gefahrenpunkte vor Ort betrachtet werden sollen. Außerdem sollen die gesammelten Vorschläge zum Ausbau des Radwegenetzes in Form einer Prioritätenliste gesammelt und an den Kreis Bergstraße gegeben werden.

Die rege Mitarbeit und die guten Beiträge sind ein deutlicher Beweis, dass sich an den Radwegen in und um Groß-Rohrheim einiges verbessern lässt. Allen Teilnehmern der Sitzung am 6. März sagen dir herzlichen Dank für das Engagement!

FREIE WÄHLER-Bürger für Groß-Rohrheim

Walter Öhlenschläger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen